++ Breaking-News ++

Wird auch Ihr Depot von den Sanktionen gegen Russland bedroht? So schützen Sie Ihr Vermögen!

Exklusiver Spezialreport:

Strafzinsen

 

So schützen Sie Ihr Geld vor dem EZB-Wahnsinn!


Bekannt aus

Details zu „Strafzinsen – So schützen Sie Ihr Geld vor dem EZB-Wahnsinn“


Durch Inflation und Negativzinsen schrumpft Ihr Vermögen jedes Jahr. Sie werden systematisch durch die EZB enteignet!

Der EZB-Wahnsinn ist ein Skandal an allen Europäern. Wann hört die desaströse Niedrigzinspolitik endlich auf?

Das letzte Tabu wird gebrochen. So knüppeldick kommt es jetzt für die Deutschen!

Der deutsche Sparer wird systematisch enteignet. So können Sie Ihr Geld schützen!

Gratis-Report zeigt Ihnen detailliert, wie Sie Ihr Vermögen schützen!

Laden Sie sich diesen Report heute noch kostenlos herunter!

Strafzinsen

E-Mail-Adresse eintragen und Report gratis sichern

Was Sie über „Strafzinsen – So schützen Sie Ihr Geld vor dem EZB-Wahnsinn!“ wissen müssen

Liebe Leser,

die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank EZB kostet deutsche Sparer seit Jahren Milliarden. Für Sie als Sparer kommt es aber noch schlimmer! Weil die Notenbank die Zinsen immer tiefer ins Minus drückt, kassieren immer

mehr Banken bei Ihnen, den Sparern, ab.

Bis vor einigen Jahren schien die Welt für uns als Sparer zumindest noch ein wenig in Ordnung: Wir brachten Geld zur Bank und bekamen dafür Zinsen. Die Zinsen waren unterschiedlich hoch, aber zumindest gab es sie. Inzwischen kassieren fast alle Banken von uns für die Guthaben Zinsen, ein sogenanntes Verwahrentgelt. Ich nenne das ohne Beschönigung einen Strafzins.

Es kommt noch schlimmer: Die offizielle Inflationsrate – staatlich verniedlicht zu niedrig angegeben – lag im August in Deutschland bei 3,9 % – Tendenz steigend. Das Ersparte schmilzt durch Strafzinsen und Teuerungsrate dahin wie Schnee in der Sonne!

Nutzen Sie Alternativen gegen den Strafzins und Inflation!

Wehren Sie sich legal gegen die Vernichtung Ihrer Ersparnisse. Lassen Sie Ihr Geld nicht einfach durch Banken und den Staat immer weniger werden. In diesem Spezialreport stelle ich Ihnen deshalb sechs Maßnahmen vor, mit denen Sie Ihr Geld retten können. Und ich erkläre Ihnen die Hintergründe für die Strafzinsen sowie die künftige Entwicklung, die voraussichtlich noch schlimmer werden wird.

Ich wünsche Ihnen viele spannende Erkenntnisse beim Lesen dieses Spezialreports.

Ihr

Friedrich Lange

Strafzinsen

E-Mail-Adresse eintragen und Report gratis sichern

E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos unseren Report erhalten!

Friedrich Lange

Chefanalyst OXFORD CLUB-Communiqué

Über den Experten

Friedrich Lange ist seit mehr als 45 Jahren an den internationalen Börsen aktiv und ein überzeugter Antizykliker. Er handelt nach der Erkenntnis: „Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!“

In diesem Sinne sucht Friedrich Lange gezielt nach Ländern, Märkten, Branchen und Einzelaktien, die unterbewertet sind.

Der Chefanalyst des OXFORD CLUB-Communiqués ist von Anfang an, seit dem Jahr 1997, für den Inhalt des Investmentbriefes verantwortlich.

Er empfiehlt aus der Anlagemode gekommene Werte, die gute Aussichten auf einen hohen Wertzuwachs in der Zukunft haben. Zu seiner Strategie erklärt er: „Als überzeugter Antizykliker weiche ich bewusst von der Massenmeinung ab. Denn diese ist in den Aktienkursen längst enthalten. Die lukrativsten Börsenchancen ergeben sich immer dann, wenn kaum jemand sie erkennt. Ich recherchiere intensiv nach stark unterbewerteten Aktien mit hohen Gewinnchancen.“

WICHTIGER HINWEIS ZUR VERLEGERISCHEN GARANTIE

Die Beispiel-Empfehlung(en) aus diesen Reports und Prämien stellen keine Handlungsempfehlungen dar. Es sind fundierte Analysen auf Basis eines umfangreichen Finanzmarktresearchs der Autoren. Diese Analysen wurden vor dem Zeitpunkt der Erstellung dieser Reports und Prämien recherchiert. Ereignisse und Kursentwicklungen nach der Erstveröffentlichung können daher nicht berücksichtigt werden. Nur in den regelmäßig erscheinenden Empfehlungsdiensten im kostenpflichtigen Bezug können die Anlageempfehlungen naturgemäß aktualisiert werden. Bezieher unserer kostenpflichtigen Empfehlungsdienste erhalten auch konkrete Handlungsanweisungen mit Kauf- und Verkaufsanleitungen, gekennzeichnet durch WKNs, Börsenplatz und soweit möglich mit Einstiegskursen und Limits. Nur für Kunden im kostenpflichtigen Abonnement kann die verlegerische Garantie gewährt werden.

INFORMATION

Selbstverständlich können Sie unsere kostenlosen Sonder-Reports auch ohne einen E-Mail-Newsletter anfordern. Schreiben Sie uns dafür einfach eine kurze Email. Wenn Sie den schnellsten Weg beibehalten wollen gilt wie immer unser Versprechen: Alle ausgewiesenen Sonder-Reporte sind zu 100% kostenlos und jeden Newsletter können Sie sofort am Ende des Newsletters wieder abbestellen.